Die M.E.G. Wandlitz schließt zum 31. Mai 2019

 

Die M.E.G. Wandlitz wird am 31. Mai 2019 nach mehr als 10 Jahren die Türen schließen. In den nächsten Monaten gibt es noch die Möglichkeit, an Block 3 (entspricht Kom6, Kom7 und Kom8) der Grundausbildung „Hypnosystemische Kommunikation“ teilzunehmen sowie an Supervisionstagen und Einzelseminaren

 

Manuel Teterra verlässt die M.E.G. Wandlitz bereits zum Ende 2018 als Regionalstellenleiter und widmet sich ab sofort ausschließlich seinen Tätigkeiten bei unserem neuen Fort- und Weiterbildungsinstitut PIKUS, bei dem wir fortan spannende hypnosystemische Angebote für Therapie und Beratung anbieten werden. Für Fragen zur Zertifizierung durch die M.E.G. wenden Sie sich bitte an info@meg-wandlitz.de. Fragen zu den neuen PIKUS-Curricula richten Sie bitte an info@pikus-institut.de.

 

Interessenten der 6. Wandlitzer Tagung Psychoonkologie möchten wir auf eine wichtige Terminverschiebung aufmerksam machen: Die Tagung findet nicht wie bislang angekündigt in 2019, sondern vom 25. bis 27. September 2020 statt und wird erstmals von PIKUS ausgerichtet. 

 

Bitte beachten Sie auch, dass Ihre Newsletteranmeldung bei der M.E.G. Wandlitz nicht automatisch Gültigkeit für den Newsletter von PIKUS hat. Wenn Sie über unsere Angebote auch weiterhin informiert werden wollen, melden Sie sich bitte hier für den neuen Newsletter an.

Elvira Muffler (Hrsg.)
Kommunikation in der Psychoonkologie - Der hypnosystemische Ansatz

238 Seiten, Kt, 2015
24,95 €
ISBN 978-3-8497-0062-1

Bestellung hier!

 

In der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson spielt die wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung gegenüber dem Klienten und seinen Symptomen eine herausragende Rolle. Zusammen mit Strategien der systemischen Therapie ergeben sich hier wirkungsvolle Möglichkeiten der Unterstützung für Patienten und für Angehörige in einer Zeit der besonderen körperlichen, psychischen und sozialen Belastung.

Das Buch beschreibt die Grundlagen hypnosystemischer Kommunikation mit Beispielen aus psychoonkologischer und medizinischer Therapie und Beratung. Im Mittelpunkt der Begleitung und Behandlung von Tumorpatienten und ihren Angehörigen steht das gemeinsame Suchen nach und das Finden von individuell und situativ angepassten Strategien.

Diese kreative und besonders effektive Form der Unterstützung wird von insgesamt 13 Autoren am Beispiel ihrer psychoonkologischen und medizinischen Tätigkeitsfelder oder eines Teilaspektes der Kommunikation praxisorientiert und anschaulich beschrieben von Maria Belz, Ghita Benaguid, Hansjörg Ebell, Ulrich Freund, Ernil Hansen, Anne M. Lang, Silvia Meyer, Elvira Muffler, Ibrahim Özkan, Gary Bruno Schmid, Wolfgang Schulze, Michael Teut und Dorothea Thomaßen.

"Kommunikation und Krebs" von Elvira Muffler in "momentum - gesund leben bei Krebs" Ausgabe (02/2017); Magazin der Biologische Krebsabwehr e. V.

momentum_2017-02_Muffler.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Vortrag "Kriegskinder und Krebs" von Elvira Muffler auf der Tagung "Psychoonkologische Konzepte in der Psychoonkologie" am 18.10.2017

"Kommunikation in der Psychoonkologie: der hypnosystemische Ansatz" von Elvira Muffler in "Brandenburgisches Onkologieforum 2018" Ausgabe (03/2018)

Muffler_BOF 2018.pdf
PDF-Dokument [234.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
M.E.G. Wandlitz